Das Kleine-Welt-Phänomen

Die ehemalige Künstlerdorf-Stipendiatin Denise Ritter führt ein spannendes Langzeit-Projekt durch, in dem sie das „Kleine-Welt-Phänomen“ (small world phenomenon) mit klangkünstlerischen Mitteln einem Praxistest unterzieht: Die Theorie besagt, dass ist angeblich jeder Mensch auf der Erde durch eine überraschend kurze Kette an direkten Bekanntschaften („six degrees of separation“) mit jedem anderen Menschen verbunden ist. Mehr zu dem Projekt: http://www.smallworldwide.net

Bewiesen wurde auf jeden Fall: Schöppingen ist international ziemlich gut vernetzt – Wir haben die Zielvorgabe nach nur drei Stationen erreicht! Unsere Route zur Nachverfolgung: http://www.smallworldwide.net/small_world_wide_-_Route_5.html