Startseite

Die Stiftung

Die Stiftung Künstlerdorf Schöppingen vergibt jährlich Wohn- und Arbeitsstipendien in den Bereichen Literatur, Komposition und Bildende Kunst. Zusätzlich gibt es die KWW-Stipendien für Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und/oder Wirtschaft.
Alle Stipendien werden international und ohne Altersbeschränkung ausgeschrieben. Fachjurys, die turnusmäßig neu besetzt werden, treffen aus den Bewerbungen eine Auswahl von insgesamt etwa 50 Stipendiaten pro Jahr. Die Annahme eines Stipendiums ist mit Residenzpflicht in der Stiftung verbunden, wobei die Dauer des Aufenthalts zwischen 2-6 Monaten gewählt werden kann.
Die Stipendien werden gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und dem Landschaftsverband Rheinland. Die Kunststiftung NRW richtet ein Stipendiem in den Bereichen Literatur, Komposition/Experimentelle Musik und Visuelle Kunst aus.

ACHTUNG: Online-Bewerbungen für KWW-Stipendien sind vom 1.4. bis zum 31.5.2015 möglich!
mehr zur online-Bewerbung>

Stiftungsträger und Gremien

Das Künstlerdorf Schöppingen steht seit dem 3. Juni 1998 in der Trägerschaft einer Stiftung. Vorsitzende des Stiftungsrates, des höchsten Gremiums innerhalb der Stiftung, ist Frau Christina Rau, die gleichzeitig auch Vorsitzende des gemeinnützigen Fördervereins ist.
Träger der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen sind die NRW-Stiftung Natur – Heimat – Kultur, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der Kreis Borken, die Gemeinde Schöppingen, sowie der Förderverein Künstlerdorf Schöppingen.
Vertreter dieser Institutionen gehören den Gremien Vorstand und Stiftungsrat an.

Das Künstlerdorf

Schöppingen liegt im westlichen Münsterland (Bundesrepublik Deutschland, Nordrhein-Westfalen) nahe der niederländischen Grenze. Die Städte Münster und Enschede/NL sind eine halbe Autostunde entfernt. Die Stiftung Künstlerdorf Schöppingen ist in zwei alten, denkmalgeschützten Gutshöfen aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts untergebracht. Es stehen insgesamt 8 Appartements für Autoren und 6 Ateliers für bildende Künstler zur Verfügung. Im Künstlerdorf gibt es daneben Veranstaltungsräume, Galerien und Werkstätten.
mehr zur Anfahrt >

Projekte und Kooperationen

Neben der Vergabe von Stipendien an Autoren und Künstler organisiert und initiiert die Stiftung kulturelle Veranstaltungen und Projekte vor Ort und in der Region vor allem auch mit spartenübergreifenden Kooperationspartnern. Weiterer Schwerpunkt ist der nationale und internationale Austausch. Das Künstlerdorf versteht sich gleichermaßen als adäquater Arbeitsort für Künstler wie als künstlerisches Projekt-Laboratorium, das eine intensive Kommunikation zwischen den Sparten ermöglicht. Zusätzlich ist das Künstlerdorf auch wichtiger Kulturorganisator und Ideengeber in der Region.
mehr zu den Kooperationspartnern >
mehr zu aktuellen Veranstaltungen >